Wir sind Doc Schoko …

Wir sind Doc Schoko, eine Beat-Band aus Berlin, so Schlagzeug, Bass und Gitarren über knisternde, alte Röhrenverstärker, Luft eben, ob du das nun Krautpunk, psychedelischen Blues oder sonst wie nennen magst. Wir spielen die Musik, die wir vorher dringlich vermisst haben, nostalgiefrei und zeitlos relevant – auf der Spur der Songs und Schallplatten, die unser Leben definiert haben.

Wir wollen tanzen, Platz für unser eigenes Kopfkino haben, Freunde treffen. Wir brauchen einen neuen Blickwinkel auf unser eigenes Ding, jetzt und hier – Gegenwart ist der Moment in dem Geschichte passiert.







Mehr Videos zum anschauen gibt’s hier.

News

Neues Album ‚Stadt der Lieder‘ wird am 02.02.2018 auf staatsakt. veröffentlicht

Coverbild der Schallplatte 'Stadt der Lieder' von Doc Schoko aus Berlin

Als wir vor zwei Jahren eine längere Bandpause mit den ersten Konzerten beendeten, waren wir schnell überrascht von unserer eigenen Spielfreude – und was das mit den Songs machte. Es wäre regelrecht dumm gewesen, das nicht mal aufzunehmen.

Also schnappten wir uns irgendwann Moses Schneiders berühmtes Handbuch ‚How to Pimp my Übungsraum‘, bauten die Mikros auf und legten los, live und direkt in die Kiste, ohne Klicks, Schnitte oder Quantisierungen, so roh wie möglich. Nach knapp fünf Aufnahmetagen war uns klar, dass das unser längst überfälliges viertes Album war – und das wir es mochten wie nix zuvor.

Nun sind wir froh und glücklich, dass ‚Stadt der Lieder‘ auf unserem Wunschlabel staatsakt. erscheinen wird, Anfang nächsten Jahres, klassisch auf Vinyl-LP und als Download.

HIER VORBESTELLEN

Releaseparty

– geplant zum Januar/Februar 2018 – in Kürze an dieser Stelle mehr!

Konzerte

t.b.a.

Neues Video: Bierchen!

Als ersten Vorgeschmack auf unser neues Album ‚Stadt der Lieder‘ gibt es nun das erste Video: ‚Bierchen‘ ist einer der Popsongs vom Album, basiert auf einer authentischen Begegnung auf dem Leopoldplatz, Berlin.
Bier und Song blieben zurück für die Nächsten; die alte Pizza trifft auf City Lights. Als Gastmusiker am Saxophon seht und hört ihr unseren Freund und Kollegen Martin Clausen, das Video ist von Dominik.

Releases

Einen Gegen

Einen Gegen (Plattencover), es zeigt den Doc

LP, choose rec. 2001

Tränen + Wölkchen

Plattencover der EP, blauer Hintergrund und Wölkchen

EP, choose/ZickZack 2004

Große Straße

Große Straße, Plattencover, es zeigt den Schriftzug und die Beine des Doc

LP, Louisville Rec. 2005

schlecht dran – gut drauf

Schlecht dran / Gut Drauf, Plattencover, zeigt ein Gemälde eines Bauern mit Mistgabel und einen Baum (Selbstporträt)

LP, play loud! 2010

Stadt der Lieder

Das Plattencover der LP 'Stadt der Lieder' ist grellrot und grellgrün. Es zeigt Doc Schoko und eine Stadt-Silhouette.

LP, staatsakt. 2018

Singles

Single Cover Sei Still, dass eine Gitarre mit Aufklebern zeigt

Puppentanz (hidden rec. 1999, Louisville 2005)

Ohnmacht / Sei Still (Louisville 2006)

Das Formular (Troglodyt Rec. 2015, Splitsingle mit Schnuffel, das total
süsse Eichhörnchen)

plus Tapes, CDs, etc.

Gast – Zusammenarbeit – Projekte

Steine, Fantas Schimun,
S.Y.P.H., Popchor Berlin, Narcotics, UMMPP/Parking Problem
etc. etc.

Samplerbeiträge (Ausschnitt)

„Schokolade“, „An meiner Wand“ (Spielkreis / Galerie Berlin Tokyo)
„Rätsel um Cillopsity“ (fucky don ́t cd, mit Rike Schuberty)
„Ohne Licht“ (Letztversorgung / Bad Kleinen)
„Komm an den Ofen“ (Spielkreis & Familienangelegenheiten aus Berlin)
„life just bounces“ (perverted by Mark E./tribute to the Fall)
„Sei Still“ (Silver Monk Time/tribute to the Monks)
„Hammelbammel“ (what ́s so funny about ZickZack)
„Ein bisschen“ (Maurenbrecher für alle, mit Kristina Keller)
„Müllmann“ (Supermüll- Tribute/Die Regierung)…


… größtenteils zu erwerben unter den Links in der Sektion „Kauf unsere Musik“

Bandmitglieder

Christian Schulte:


Foto: Gabriele Summen, 2017
Sänger, Gitarrist, Texter & Komponist;

gründete Mitte der 1990er in Dortmund Doc Schoko als One-Man-Band,
erst nach der Übersiedlung nach Berlin 1997 kamen weitere Bandmitglieder hinzu, bis heute benutzt er den Bandnamen auch für Solo-Projekte und als DJ.

Seit 2010 Theatermusik / Performance mit „Martin Clausen und Kollegen“ im Hau3 (Berlin) und bei dem Kinderstück „Bettina bummelt“ im Theater an der Parkaue.

Mit Georg Zangl und Uwe Jahnke spielt und singt er bei der Psych-Pop-Band S.J.Z.

Uwe Jahnke:

Gitarrist seit 2005, nachdem er bei der Tour mit „The Fall“ 2004 zunächst als Bassist eingesprungen war.

Bekannt vor allem als S.Y.P.H.- und Fehlfarben- Gitarrist, spielte er u.a. auch mit Damo Suzuki, Frank Spilker, Holger Czukay, Michael Karoli und Helmut Hattler, produzierte 1998 als toon eine gesuchte Elektro-LP.

Gründete 2015 mit Christian und Georg Zangl die Formation S.J.Z.

Dominik Benzler:

Schlagzeuger seit 2010, war 2005 bis 2008 Bassist der Band.

Der einstige Skateboard-Sportler produziert seit Jahren entrückten Barock-Pop als the island bzw. LSK island.

Filmt/schneidet Super 8- Filme und Videoclips (z.B. für die Doc-Schoko-Songs „unter Wasser“ und „Bierchen“), betreibt das kleine „liederkranzlabel“.

Mario Schulte:

Bassist seit 2010, war bereits bis 2005 festes Bandmitglied (Bass, Orgel Gitarre);

schrieb für die Band „unter Wasser“ und „Du bist schon da“, vertonte u.a. „Rauflaus“, „hellblaues Wölkchen“ oder „Funke“.

Spielte bei American Lead Guitar und den Indoorsurfers, hat aktuell mit Harald Wissler die Band Steine (LP „wieder Zeit“, Keto Rec. 2015).

Betrieb mit Harald, Christian und Kristina die Lese-& Musikbühne „Parlant Papap“, und macht Theatermusik / Performance bei „Martin Clausen und Kollegen“ – „Bettina bummelt“.

Gastmusiker auf der aktuellen LP „Stadt der Lieder“:

Kristina Keller (Gesang)
Harald Wissler (Geige)
Martin Clausen (Saxophon)


ehemalige Bandmitglieder:

Sonia Müller, Lobotomy, Konrad Sprenger, Henning Watkinson, Jojo Wolter und die unvergessenen David Hammer (Shizuo) und Kurt Kreikenbom.

Kontakt

Der Original-Blintdext: Dies ist ein Abschnitt mit einigen klassischen Kontakt-Informationen, wie Adresse und Telefonnummer. Du könntest hier aber auch ein Plugin nutzen, um ein Kontakt-Formular einzufügen.

Schreib uns als Band eine Mail an: band@docschoko.de.

Foto: Martin Eberle, 2005