Bandmitglieder

Christian Schulte:


Foto: Gabriele Summen, 2017
Sänger, Gitarrist, Texter & Komponist;

gründete Mitte der 1990er in Dortmund Doc Schoko als One-Man-Band,
erst nach der Übersiedlung nach Berlin 1997 kamen weitere Bandmitglieder hinzu, bis heute benutzt er den Bandnamen auch für Solo-Projekte und als DJ.

Seit 2010 Theatermusik / Performance mit „Martin Clausen und Kollegen“ im Hau3 (Berlin) und bei dem Kinderstück „Bettina bummelt“ im Theater an der Parkaue.

Mit Georg Zangl und Uwe Jahnke spielt und singt er bei der Psych-Pop-Band S.J.Z.

Uwe Jahnke:

Gitarrist seit 2005, nachdem er bei der Tour mit „The Fall“ 2004 zunächst als Bassist eingesprungen war.

Bekannt vor allem als S.Y.P.H.- und Fehlfarben- Gitarrist, spielte er u.a. auch mit Damo Suzuki, Frank Spilker, Holger Czukay, Michael Karoli und Helmut Hattler, produzierte 1998 als toon eine gesuchte Elektro-LP.

Gründete 2015 mit Christian und Georg Zangl die Formation S.J.Z.

Dominik Benzler:

Schlagzeuger seit 2010, war 2005 bis 2008 Bassist der Band.

Der einstige Skateboard-Sportler produziert seit Jahren entrückten Barock-Pop als the island bzw. LSK island.

Filmt/schneidet Super 8- Filme und Videoclips (z.B. für die Doc-Schoko-Songs „unter Wasser“ und „Bierchen“), betreibt das kleine „liederkranzlabel“.

Mario Schulte:

Bassist seit 2010, war bereits bis 2005 festes Bandmitglied (Bass, Orgel Gitarre);

schrieb für die Band „unter Wasser“ und „Du bist schon da“, vertonte u.a. „Rauflaus“, „hellblaues Wölkchen“ oder „Funke“.

Spielte bei American Lead Guitar und den Indoorsurfers, hat aktuell mit Harald Wissler die Band Steine (LP „wieder Zeit“, Keto Rec. 2015).

Betrieb mit Harald, Christian und Kristina die Lese-& Musikbühne „Parlant Papap“, und macht Theatermusik / Performance bei „Martin Clausen und Kollegen“ – „Bettina bummelt“.

Gastmusiker auf der aktuellen LP „Stadt der Lieder“:

Kristina Keller (Gesang)
Harald Wissler (Geige)
Martin Clausen (Saxophon)


ehemalige Bandmitglieder:

Sonia Müller, Lobotomy, Konrad Sprenger, Henning Watkinson, Jojo Wolter und die unvergessenen David Hammer (Shizuo) und Kurt Kreikenbom.